Charlie Sheen (46) hat ein Einsehen. Mit etwas Abstand zu der skandalösen letzten Phase bei Two and a half Men, bevor er endgültig aus der Serie gekickt wurde, sieht der Schauspieler ein, dass er große Fehler begangen hat. Nachdem er sich schon einmal offiziell für sein Verhalten entschuldigte und auch gegenüber seinem Nachfolger Ashton Kutcher (34) zurückruderte, ist nun sein jahrelanger Serienkollege Jon Cryer (47) an der Reihe, eine Entschuldigung zu bekommen.

Jon hatte zuletzt mit Charlie wahrlich nichts zu lachen. Da nie abzuschätzen war, was der Star als Nächstes so anstellen würde, war das Arbeiten an der Comedy-Show sicher nicht einfach. Zudem waren die beiden Schauspieler ja auch Freunde, sodass sich Jon auch privat Sorgen machte. Doch Charlie dankte es ihm mit Beschimpfungen und herabwürdigenden Äußerungen. So betitelte er seinen Kollegen und Freund als „Troll“ und „Verräter“. In einem Interview mit Playboy räumte der „Anger Management“-Star nun ein, sich damit unfair verhalten zu haben: „Ich hatte mich unnötig auf ihn eingeschossen. Er versuchte nur, den Laden zusammenzuhalten, meinen Arsch zu retten, hinter mit herzuräumen. Er ist einfach zwischen die Fronten geraten.“

Reumütig schlägt der 46-Jährige nun ganz andere Töne an: „Er ist ein wunderbarer Mann und ein verdammt grandioser Typ und ich vermisse ihn. Ich muss diese Beziehung unbedingt reparieren und das werde ich auch. Ich werde alles tun, was nötig ist.“ Na, da sind wir ja gespannt, was Jon Cryer zu diesem Bekenntnis zu sagen hat und ob die Freundschaft der beiden Schauspieler nach allem, was passiert ist, wirklich wieder zu kitten ist.

Charlie Sheen, Schauspieler
TIBRINA HOBSON/AFP/Getty Images
Charlie Sheen, Schauspieler
Brooke Mueller und Charlie Sheen, 2009
Getty Images
Brooke Mueller und Charlie Sheen, 2009
Ashton Kutcher und Mila Kunis beim "Breakthrough Prize" in Kalifornien
Jesse Grant/ Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis beim "Breakthrough Prize" in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de