Seit geraumer Zeit ist Sarah Bogen (22) nicht mehr Teil des Unter uns-Teams. Die Schauspielerin musste die Serie verlassen und entschied sich für ein Studium an einer Hochschule, um sich so ein zweites Standbein aufzubauen. Die nächste Zeit wechselt sie also in den Normalo-Modus, wohnt bereits jetzt schon in einer WG. Ein paar Euro extra könnte die 22-Jährige jetzt sicher gebrauchen. Käme ein „unmoralisches Angebot“ da nicht gerade recht? Wir fragten bei Sarah nach, ob sie sich auf eine Liebesnacht für eine Million Euro einlassen würde.

„Eine Million ist erst mal natürlich viel Geld. Aber es ist so ein Ding: Man möchte doch nicht mit jemandem schlafen und dafür bezahlt werden. Man macht es doch immer noch aus freiem Willen. Nee, ich finde so was schlimm. Finde ich nicht gut. Grundsätzlich!“, so Sarahs deutliche Ansage gegenüber Promiflash.

Schauspielerin Claudelle Deckert (36) und Moderatorin Aleksandra Bechtel (39) sehen die Sache hingegen nicht so eng.

RTL/ Stefan Gregorowius
Promiflash
Aleksandra BechtelPromiflash
Aleksandra Bechtel


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de