An der Seite von Shamari Fears-DeVoe (32) und Brandi Williams (30) war sie Mitglied der R&B-Band „Blaque“, die in den späten 1990ern große Erfolge verbuchen konnte: So wurde zum Beispiel ihr Debüt-Album „Blaque“, das die zwei Hits „808“ und „Bring It All To Me“ enthielt, mit Platin ausgezeichnet. Ein großer Hit wurde auch ihre Single „I'm Good“, das sie für Jessica Albas (31) Film „Honey“ aufnahmen. Die dritte Musikerin der Gruppe, Natina Reed, die für die Rap-Einlagen der Songs verantwortlich war, starb nun mit nur 32 Jahren!

Wie TMZ erfuhr, kam die Rapperin, die 2000 zusammen mit Shamari und Brandi auch an der Seite von Kirsten Dunst (30) im Cheerleader-Streifen „Girls United“ zu sehen war, bereits am Freitag durch einen schlimmen Unfall ums Leben. Sie wurde laut Polizeiangaben und einer Pressemitteilung am späten Abend von einem Auto angefahren. Der Fahrer tätigte sofort den Notruf und Natina wurde schnellstens ins Krankenhaus gebracht. Dort erklärte man sie aber 29 Minuten später für tot. Nun laufen die Ermittlungen bezüglich des tragischen Unfalls.

Die Verstorbene hinterlässt ihren 10-jährigen Sohn Tren Brown, dessen Vater der Rapper Kurupt (39) ist. Auch Natinas Band-Kolleginnen trauern sehr um sie und äußerten sich zum Tod ihrer Freundin am Samstag auf Twitter. Brandi schrieb: „Gestern Abend wurde meine Welt für immer verändert, das Leben wird nie wieder dasselbe sein... sie war meine Schwester“, während Shamari liebevoll postete: „Meine Welt, wie sich sie kannte, hat sich für immer verändert. Bis wir uns wiedersehen, mögest du Geborgenheit in den Armen eines Engels finden. Ich liebe dich Natina.“

ZUMA PRESS, INC. / ActionPress
Jessica AlbaWENN
Jessica Alba
Kirsten DunstFayes Vision/Wenn
Kirsten Dunst


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de