Ja, der Silvio Berlusconi (76) versteht es, sich ins Gespräch zu bringen. Ob nun fragwürdige Machenschaften in der italienischen Politik- und Medienlandschaft oder sein untrennbar damit verbundenes Privatleben. Staatsmann, Witzfigur, verurteilter Straftäter - der ehemalige italienische Ministerpräsident, der kürzlich sein Comeback androhte, ist in jederlei Hinsicht ein Multitalent.

Auch bei Bunga Bunga und knackigen Mädchen scheint er ein Comeback zu wagen, denn jetzt hat sich der 76-Jährige mit seiner fast 50 Jahre jüngeren Freundin Francesca Pascale (28), einem ehemaligen Showgirl, das ihm von seiner 46-jährigen Tochter vorgestellt wurde, verlobt. 2006 gründete Francesca die Fanclub-Initiative „Silvio wir vermissen dich“, arbeitete später sogar für seine Partei. „Ich hatte die Gelegenheit, sie zu treffen und ihre Arbeit schätzen zu lernen“, erklärte Berlusconi im Interview mit dem italienischen Sender Canale 5. Seit Februar dieses Jahres sind die beiden ein Paar, allerdings müssen sie sich mit der Hochzeit noch ein wenig Zeit lassen, denn von Ehefrau Veronica Lario (56) ist Berlusconi noch längst nicht geschieden. Über seine neue Flamme äußerte er: „Endlich fühle ich mich weniger einsam. Sie ist ein hübsches Mädchen, das sieht man, aber noch mehr zählen ihre inneren Werte. Sie hat klare moralische Prinzipien und ist immer fröhlich. Sie liebt mich sehr und ich liebe sie auch sehr.“

Klare moralische Prinzipen also... vielleicht kann sich der Ex-Premier da noch ein bisschen was von abgucken, denn im Februar wird er abermals vor Gericht stehen. Im prominenten Bunga-Bunga-Prozess muss er sich für den illegalen Sex mit Prostituierten und Amtsmissbrauch verantworten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de