Bei Markus Lanz (43) im Talk wurde gestern wirklich hitzig diskutiert. Peer Kusmagk (37) wurde von Schauspielerin Katrin Sass (56) als Stellvertreter des Dschungelcamps hart angegangen, obwohl es eigentlich um eine ganz anderes Thema ging.

Die Sexismus-Debatte rund um Rainer Brüderle und „Stern“-Reporterin Laura Himmelreich sollte diskutiert werden und dazu wurden nicht nur Peer Kusmagk und Katrin Sass eingeladen, sondern auch „Opa“-Comedian Karl Dall (71), der schon in der Vorstellungsrunde mit dem Zitat eingeführt wurde: „Ich flirte was das Zeug hält und höre erst damit auf, wenn ich so kurzsichtig bin, dass ich den Garderobenständer anbaggere.“

Im Rahmen der Sexismus-Debatte wirkte Karl mit seinen Alt-Herren-Witzen natürlich etwas seltsam, davon ließ er sich aber keinesfalls irritieren: „Wenn so einer wie Rainer Brüderle rumbaggern kann, dann kann ich das schon lange“, merkte er trocken an. Ebenfalls erklärte Karl, dass er den Herrn Brüderle kenne und dies ein netter Kerl sei. „Den zum Sexmonster zu machen, finde ich nicht fair. Dann lieber ich!“

Aber auch Karl Dall kann ernst, wie er am Ende der Sendung bewies: „Wir unterhalten uns hier über Politik, Besetzungscouch oder Schauspieler... Mein Herz ist bei den Leuten, die diese Sendung zu so später Stunden gar nicht sehen können, weil sie morgen früh am Fließband stehen und sich dann bei irgendeiner Betriebsfeier von ihrem Chef an den Arsch packen müssen und sich nicht trauen, etwas zu sagen, weil sie Angst um ihren Job haben.“

ZDF / Markus Hertrich
ZDF / Markus Hertrich
ZDF / Markus Hertrich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de