Diese Nachricht wird alle Folk-Anhänger schwer treffen: Der legendäre Gitarrist und Sänger Richie Havens (✝72) ist im Alter von 72 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

Bekannt geworden war der Musiker, als er im Jahre 1969 als erster auf dem publikumswirksamen Woodstock-Festival auftrat. Mit Songs wie "Freedom", "High Flying Bird" oder "I can't make it anymore" begeisterte er seine Zuschauer - obwohl er eigentlich nur der Pausenclown sein sollte: Die Veranstalter hatten Havens vorab gebeten, den Zeitraum zu gestalten, in dem die Zuschauer ansonsten nur auf die anderen Musik-Acts warten würden. Dieser Auftritt verhalf dem Musiker jedoch zu Weltruhm und einer treuen Fangemeinde. Nachdem er mit seinen Covern von den Beatles-Songs "Here comes the sun" und "Eleanor Rigby" große Erfolge feiern konnte und 2008 sein letztes Album "Nobody left to Crown" herausgebracht hatte, hatte er sich vor drei Jahren schließlich zur Ruhe gesetzt - doch nicht, bevor er 2009 beim 40. Jubiläum von Woodstock nochmal an seine Anfänge angeknüpft hatte.

Nachdem sich dieser Kreis seines Lebenswerkes für ihn geschlossen hatte, ist der gebürtige New Yorker nun im Kreise seiner Familie verstorben.

Richie HavensWENN
Richie Havens
Richie HavensWENN
Richie Havens
Richie HavensWENN
Richie Havens


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de