Teen-Star Justin Bieber (19) scheint es sich zunehmend nicht nur mit seinen Fans zu verscherzen, nein, auch seine Kollegen sind mittlerweile nicht mehr allzu gut auf ihn zu sprechen. In letzter Zeit glänzt der Sänger nämlich weniger durch Professionalität, als durch Starallüren. Bei seinen Konzerten mussten seine jungen Fans teilweise stundenlang ausharren, bis es Justin dann mal auf die Bühne schaffte - eine Tatsache, die ihm mehr als einmal einen regelrechten Buh-Alarm einbrachte.

Diese zunehmende Arroganz, gerade seinen Fans gegenüber, kann Rock-Urgestein Jon Bon Jovi (51) so gar nicht nachvollziehen, wie er jetzt gegenüber dem Evening Standard erzählte: "In jeder Generation gibt es diese Jungs, die so etwas machen, das ist nichts Neues. Aber sie laufen damit Gefahr, ihrem Publikum, das hart dafür gearbeitet hat, um die Tickets bezahlen zu können und die ihnen zwei, drei Stunden ihres Lebens schenken, keinen Respekt zu zollen. Wenn man das einmal macht, wird einem das sicherlich verziehen. Aber wenn man das öfter macht, dann ist das wirklich eine Schande! Dann wird es einfach zu einem Klischee. Das ist echt keine coole Sache - du bist ein Arschloch. Mach verdammt nochmal deinen Job!" Ob diese Ansage Justin wohl ein bisschen zum Nachdenken anregen wird?

Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberInstagram
Justin Bieber
Jon Bon JoviWENN
Jon Bon Jovi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de