Da freut man sich, endlich mal einem Konzert seines großen Idols beiwohnen zu dürfen, und dann das! Justin Bieber (19) hält offenbar derzeit nicht allzu viel von Pünktlichkeit und guten Manieren und sorgte nun für richtig miese Stimmung in London. Zu seinem Konzert in der O2 Arena kam Justin ganze zwei Stunden zu spät, was seine Fans nicht wirklich witzig fanden, denn zu dem Zeitpunkt, als es dann endlich begann, hätte es eigentlich schon zu Ende sein müssen.

Besonders ärgerlich für die jungen Fans, die das Konzert unter bitteren Tränen früher verlassen musste, um überhaupt noch nach Hause zu kommen. Eine Entschuldigung von Justin gab es nicht - eine Tatsache, die die Fans zudem noch sehr ärgerlich stimmte und ihm zahlreiche Buh-Rufe bescherte. Gegenüber The Sun erzählte nun eine Mutter, die mit ihren beiden Töchtern zugegen war: "Es ist einfach nicht fair, wir haben über 200 Pfund für Tickets ausgegeben und uns 18 Monate darauf gefreut. Als er dann endlich anfing, mussten wir schon wieder nach Hause." Auch andere Fans äußerten sich zu dem enttäuschenden Bieber-Konzert. "Alle haben ihn ausgebuht. Als er die Bühne betrat, hat er sich nicht mal entschuldigt - er hat einfach angefangen zu singen." Die britischen Medien bezeichneten Justins Verhalten als regelrechten Affront gegen seine Fans, den Sänger selbst schien das Ganze wenig zu kümmern.

Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de