Fast hätte Sean Kingston (23) nach einer durchzechten Partynacht einen riesigen Fehler gemacht, aber dank der amerikanischen Klatschpresse gab es bei dem Musiker eine spontane Planänderung. Für was Paparazzi und Reporter nicht alles gut sein können!

Nachdem der Rapper in Hollywood einen Nachtclub verließ und dabei ordentlich angeheitert war, wollte er nämlich tatsächlich ins Auto steigen und selbst nach Hause fahren. Glücklicherweise war ein Kameramann vom tmz.com anwesend, der Sean von seiner Alkohol-Fahrt abhalten konnte. Als der Rapper gemeinsam mit Freunden aus dem Playhouse-Nightclub kam, setzte sich der 23-Jährige zunächst selbst ans Steuer seines weißen Bentleys. Beim Blick in die laufende Kamera des Reporters schien der angesäuselte Sean aber einen Moment der Klarheit zu haben und überließ den Fahrersitz dann doch einem seiner nüchternen Begleiter. "Das ist doch, was ihr sehen wollt. Ihr wollt einen betrunkenen Fahrer erwischen. Aber nicht mich!", rief Sean und machte es sich schließlich auf der Rückbank bequem.

Zum Glück hat Sean Kingston noch die richtige Entscheidung getroffen und sich nicht zum Fahren unter Alkoholeinfluss hinziehen lassen. Wer weiß, ob er gefahren wäre, wenn die Kamera nicht alles festgehalten hätte...

Sean KingstonNikki Nelson / WENN.com
Sean Kingston
Sean KingstonHRC/WENN.com
Sean Kingston
Sean KingstonJeff Daly/WENN.com
Sean Kingston


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de