Egal, ob die Bekanntgabe von wichtigen Neuigkeiten, öffentliche Anfeindungen oder der neu erstandene Designer-Fummel: Per Twitter lässt sich so ziemlich alles teilen, wenn man möglichst schnell möglichst viele Leute erreichen will. Da scheint es schon fast naheliegend, die Social Media-Plattform auch zur Aufklärung von Verbrechen zu nutzen. Das tut jetzt nämlich Jens Lehmann (44) und fahndet per Tweets nach einem Taschen-Dieb.

Mit seinen kontroversen Äußerungen zum Thema "schwule Fußballer" sorgte Jens Lehmann zuletzt für einige Diskussionen in der Öffentlichkeit. Diese will er sich jetzt auf einem anderen Wege zu Nutzen machen: Vergangenen Montag nämlich wurde dem Ex-Nationaltorwart in London eine Tasche mit persönlichen Gegenständen aus seinem Auto gestohlen und ausgerechnet per Twitter macht sich Lehmann nun auf die Suche nach dem Dieb. "Meine lieben Follower, ich brauche eure Hilfe. Heute wurde aus einem roten Fiat500 in der Duke Street, London meine Tasche gestohlen", erklärt der Sportler. Um den Spürsinn seiner Fans noch etwas anzufachen, verspricht Lehmann sogar Finderlohn. "Wenn ich die Tasche mit allen persönlichen Gegenständen bis Mittwoch zurück habe, werde ich dem Finder 2.000 Pfund bezahlen", verspricht der Bestohlene. Die Resonanz der User lässt bisher noch zu wünschen übrig, zumindest unter den Tweets sind bisher keine brauchbaren Tipps zu finden.

Jens Lehmann im "Das weisse Haus" in HamburgGetty Images
Jens Lehmann im "Das weisse Haus" in Hamburg
Jens Lehmann im Jahr 2014Getty Images
Jens Lehmann im Jahr 2014
Jens und Conny Lehmann bei der IWC GalaGetty Images
Jens und Conny Lehmann bei der IWC Gala


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de