Es muss das schlimmste Gefühl im Leben von Eltern sein: Das eigene Kind zu Grabe tragen. Aber genau damit mussten die Eltern der verstorbenen Biathletin Julia Pieper (✝19) gestern zurechtkommen. In ihrer Traueranzeige geben sie Aufschluss darauf, wie sie mit diesem schweren Schicksalsschlag umgehen.

Nach dem schrecklichen und dramatischen Suizid der Sportlerin wurde ihr Leichnam gestern beigesetzt. Familie und Freunde erhielten so Gelegenheit, sich von Julia zu verabschieden. Ein unglaublich schwieriges Ereignis gerade für die Eltern. Um den tragischen Verlust ihrer Tochter erträglicher zu machen, halten die sich an ein Motto von Goethe: "Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren." Mit diesem Trost verabschiedet sich die Familie auch in der Todesanzeige von Julia, die in der Westfalenpost erschien. "In Liebe Mama, Papa und Marius", steht unter dem Zitat des Dichters. Marius ist der Bruder von Julia. Es ist sicherlich eine kleine Stütze für die Eltern, zu wissen, dass ihre Tochter, die viel zu früh aus dem Leben schied, in den Erinnerungen immer weiterleben wird.

Julia PieperImago
Julia Pieper
Julia PieperFoto-Deubert.de
Julia Pieper
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de