Ein Skandal beherrscht im Moment die US-amerikanische Basketballliga: Der Besitzer des Teams L.A. Clippers, Donald Sterling (80), hat ganz offensichtlich stark rassistische Tendenzen, die zu seinem großen Pech mittlerweile öffentlich bekannt sind. Viele Prominente, darunter auch Rapper Snoop Dogg (42), haben ganz unverhohlen ihr Entsetzen über den Club-Eigentümer geäußert. Doch im Lichte der neuesten Meldungen um den 80-Jährigen scheint dies wohl eher sein kleinstes Problem zu sein: Sterling leidet nämlich an Krebs.

Mehrere Quellen haben diese furchtbare Diagnose gegenüber ESPN bestätigt. Schon seit Längerem soll der Milliardär gegen den Prostatakrebs kämpfen. Einer der Spieler seines Teams, Blake Griffin (25), erklärte, niemand hätte etwas von Sterlings Erkrankung gewusst: "Sollte das wahr sein, dann bin ich in meinen Gedanken und meinen Gebeten bei ihm. Niemand verdient es, so etwas durchmachen zu müssen." Sein Team-Kollege Chris Paul schloss sich diesen guten Wünschen an, er nannte die Nachricht ein "echtes Unglück", während der Coach der Mannschaft immer noch darauf hofft, dass diese einfach nicht stimmt. Von Sterling selbst kam bisher zu diesem Thema noch kein Kommentar.

FayesVision/WENN.com
Snoop DoggDaniel Tanner/WENN.com
Snoop Dogg
Donald SterlingWENN
Donald Sterling


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de