Sheryl Crow (52) ist seit über zwei Jahrzehnten im Musikbusiness vertreten. Doch die großen Erfolge, die sie in den 90ern und 2000ern mit ihren rockigen Klängen feiern konnte, kann sie heute nicht mehr verbuchen. An der Spitze stehen mittlerweile Frauen, die eine andere, viel freizügigere Art und Weise von Musik verkaufen - was der Sängerin sehr negativ auffällt.

Wie versaut ein Auftritt einer Miley Cyrus beispielsweise aussehen kann, sieht man in dieser "Coffee Break"-Ausgabe:

"Heutzutage hat es eine Frau schwer in der Musik", sagte sie gegenüber dem Magazin Good Housekeeping. "Es wird so viel Sex gezeigt, das ist echt nervig", regte sich die 52-Jährige über den derzeitigen Trend in der Branche auf. Ihrer Meinung nach könne eine gute Musikerin, die die Bühne beherrscht, ihre Musik auch verkaufen, ohne sich auf den Sex zu verlassen. Aktuelle Hitsängerinnen glaubten, ihre sexuell angehauchte Musik würde sie besonders stark machen. Doch in Sheryls Augen ist das ein Irrglaube.

Zwar nennt sie keine Namen, doch kann stark angenommen werden, dass Sheryl Crow sich in ihren Äußerungen auf Stars wie Miley Cyrus (21) und Rihanna (26), die momentan laszivsten Chartstürmerinnen, bezieht.

[Folge nicht gefunden]
Sheryl CrowAlberto Reyes/WENN.com
Sheryl Crow
Sheryl CrowFayesVision / WENN
Sheryl Crow
Sheryl CrowAndres Otero/WENN.com
Sheryl Crow


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de