Freizügigkeit und versexte Auftritte werden im derzeitigen Pop-Business ganz groß geschrieben. Vor allem die erfolgreichsten Ladys der Branche zeigen, was sie körperlich zu bieten haben. Ob hemmungsloses Blankziehen des Hinterteils, laszives Twerken am Geschlechtsteil männlicher Kollegen, ultra knappe Outfits, Peitschen oder Lack und Leder: Kesha (26), Miley Cyrus (20), Lady GaGa (27), Britney Spears (31), Rihanna (25) und Christina Aguilera (32) fahren die komplette Sex-Schiene.

Wir fanden es an der Zeit, euch abstimmen zu lassen, welche aktuelle Sängerin in euren Augen die verdorbenste ist. Hier ist das Ergebnis des Votings der Promiflash-Leser:

Die ultimative Königin der Obszönitäten heißt Miley Cyrus! Mit sehr großem Abstand hat sie die meisten der knapp 10.000 abgegebenen Stimmen bekommen. Über die Hälfte von euch (56,85 Prozent) ist der Meinung, dass die momentan wohl berühmteste Zunge der Welt den Sieg um den Kampf der Versautheit verdient hat. Bei der omnipräsenten Sex-Show der 20-Jährigen ist das Ergebnis auch kein Wunder.

Abgeschlagen folgt auf Platz zwei das auf S&M stehende Lack-und-Leder-Luder Rihanna mit fast 2.000 Votes. Das macht 20,25 Prozent. Im brandaktuellen Clip zum Song "Pour It Up" gibt sie mal wieder den rothaarigen Vamp. Die Zweitplatzierung ist damit mehr als gerechtfertigt.

Kaum Beachtung geschenkt wurde bei der Umfrage den restlichen Pop-Damen: Mit 6,97 Prozent, 6,52 Prozent und 5,54 Prozent sind Lady GaGa, Kesha und Britney weit abgeschlagen - und das, obwohl sie sich aktuell sehr sexy und freizügig geben. Man denke nur an GaGas und Britneys neue Videos zu "Applause" und "Work Bitch", in denen sie in einem Hauch von Nichts posieren, und Kesha, die kürzlich mit ihrem blanken Hinterteil schockierte. Das Schlusslicht des Rankings bildet Christina Aguilera mit 3,87 Prozent der Klicks. Dirty X-Tina, die in Sachen Freizügigkeit vor Jahren neue Maßstäbe gesetzt hatte, gab sich in letzter Zeit auch etwas zugeknöpfter.

Die Ladys scheinen sich mit Nacktheit, ungezogenem Verhalten und immer krasseren Videos gegenseitig sexuell übertrumpfen zu wollen. Wer weiß, was sie uns noch präsentieren werden und wie lange Miley Cyrus noch auf dem Thron der Obszönitäten sitzen wird.

Den Artikel mit den Ergebnissen der Umfrage könnt ihr hier nachlesen.


Anzeige

Wer sich die Musik von Miley Cyrus anhören möchte, klickt einfach hier.

Und damit ihr Miley Cyrus so oft und so lange hören könnt, wie ihr wollt, holt euch die Spotify Option oder gleich den passenden Spotify Tarif. Damit habt ihr die Möglichkeit über 20 Mio. Songs zu hören. Egal ob auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC: Mit der Music-Flat könnt ihr Musik streamen und Playlisten offline synchronisieren - ohne euer Datenvolumen zu belasten!

Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Christina Aguilera bei ihrem AMA-Auftritt 2017
Kevin Winter/Getty Images
Christina Aguilera bei ihrem AMA-Auftritt 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de