Sheryl Crow (50) hat in den letzten Jahren einiges einstecken müssen. So erkrankte die Sängerin im Jahre 2006 an Brustkrebs, den sie jedoch erfolgreich bekämpfen konnte. Kaum schien sie sich wieder vollständig erholt zu haben, stand aber schon eine neue Schreckensnachricht ins Haus. Wie die 50-Jährige erst im Juni dieses Jahres bekannt gab, wurde bei ihr ein Gehirntumor diagnostiziert.

In der amerikanischen Talkshow Katie verriet die Ex-Freundin von Lance Armstrong (40) jetzt, dass sie ihre eigene Theorie habe, wie der Tumor entstanden sein könnte. Sie vermutet nämlich, dass dieser womöglich das Resultat langer Handy-Telefonate sei: „Kein Arzt würde das bestätigen. Aber ich habe schon eine Theorie, dass es möglich ist, dass es etwas damit zu tun hat. Ich habe Stunden damit verbracht, mit uralten Handys zu telefonieren.“

Im Interview mit ihrer Freundin Katie Couric (55) gab sich die fantastisch aussehende Cheryl übrigens sehr optimistisch. Da ihr Tumor gutartig sei, bestehe kein Anlass zur Sorge. Sie müsse nur regelmäßig ihre Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen. Wir wünschen der sympathischen Blondine, dass sich diese positive Einstellung auch in Zukunft bewahrt und bald wieder vollständig gesund wird.

Musikerin Sheryl Crow, Juli 2019
Mike Lawrie/Getty Images
Musikerin Sheryl Crow, Juli 2019
Sheryl Crow bei den CMA Awards 2019
Getty Images
Sheryl Crow bei den CMA Awards 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de