Für ihre mit Spannung erwartete Verfilmung des Weltbestsellers Shades of Grey hat die Regisseurin Sam Taylor-Johnson (47) auch mit ungewöhnlichen und unkonventionellen Gegenständen zu tun, die nicht in einem gewöhnlichen Haushalt zu finden sind. Nun wurde der Britin im wahren Leben ein ausgefallenes Objekt zum Verhängnis.

Denn die Polizei stürmte das Haus der Regisseurin in London, nachdem Passanten ein Maschinengewehr hinter einem Fenster des Anwesens ausgemacht hatten. Die alarmierten Gesetzeshüter stürmten daraufhin die Villa und fanden auch die Waffe. Doch kurz darauf gab es Entwarnung: Bei dem Maschinengewehr handelte es sich um eine Requisite für ein Kunstprojekt, wie das lokale Magazin Ham & High berichtete. Da sich Sam sowie ihr Ehemann, der Schauspieler Aaron Taylor-Johnson (24), nicht vor Ort befanden, dauerte es bis zum Eintreffen des Hollywood-Ehepaares, bis die Situation geklärt werden konnte.

Selbstverständlich gab es im Anschluss keine Verhaftung und die heikle Situation nahm am Ende doch noch ein glimpfliches Ende. Man mag für die Regisseurin hoffen, dass sie ihre "Shades of Grey"-Requisiten besser vor den Augen der Passanten versteckt. Einen ersten Einblick in den Film könnt ihr hier in unserer "Coffee Break"-Episode bekommen:

[Folge nicht gefunden]
Samantha Taylor-JohnsonVince Maher / WENN
Samantha Taylor-Johnson
Sam Taylor-WoodWENN
Sam Taylor-Wood
Aaron Taylor-Johnson und Sam Taylor-WoodWENN
Aaron Taylor-Johnson und Sam Taylor-Wood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de