War das Urteil am Ende wirklich zu milde? Zu fünf Jahren Haft war Sprintstar Oscar Pistorius (28) vor wenigen Wochen dafür verurteilt worden, dass er tödliche Schüsse auf seine damalige Lebensgefährtin Reeva Steenkamp (✝29) abgegeben hatte. Nicht nur die Eltern der Verstorbenen waren schockiert davon, mit welcher Bestrafung der Athlet davonkam, auch die Staatsanwaltschaft wollte diese Entscheidung so nicht akzeptieren. Seit gestern wurde darüber beraten, ob einem Berufungsverfahren stattgegeben würde. Nun die Nachricht aus Südafrika: Das Gericht hat sich für den Antrag ausgesprochen, erneut wird der Fall Pistorius aufgerollt werden.

Oscar Pistorius
Getty Images
Oscar Pistorius

Dabei geht es allerdings nicht nur darum, eine härtere Bestrafung für den Sportler zu erwirken - vor allen Dingen scheinen die Kläger darum bemüht zu sein, Pistorius des Mordes überführen zu können, nicht "nur" der fahrlässigen Tötung. Wie unter anderem die britische Zeitung The Guardian berichtet, zeigte sich besonders Gerrie Nel, der verantwortliche Staatsanwalt, zufrieden mit dieser Entwicklung. Wie die neuerliche Verhandlung letztendlich ausgehen wird, wird sich zeigen müssen.

Oscar Pistorius
Charlie Shoemaker/Getty Images
Oscar Pistorius
Oscar Pistorius
WENN
Oscar Pistorius