Mehrere schwierige Operationen liegen bereits hinter ihm, ein langer Weg der Genesung noch vor ihm: Einen Monat ist es nun her, dass Bryan Ferrys (69) Sohn Merlin nach seinem dramatischen Autounfall mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Jetzt gibt es endlich Entwarnung: Merlin geht es offensichtlich wieder besser.

Bryan Ferry
Getty Images
Bryan Ferry

So teilte sein älterer Bruder Otis einen aktuellen Schnappschuss von Merlin auf Twitter und schrieb: "Merlins erste Schritte nach einem Monat im QE Krankenhaus. Es gibt nichts Besseres als Curry für die Motivation! Danke euch allen." Zwar wirkt Merlin auf dem Bild, das ihn mit Krücke und Tropf auf dem Flur im Queen-Elizabeth-Krankenhaus in Birmingham zeigt, noch recht wackelig auf den Beinen, doch machen die fröhlichen Worte seines spürbar erleichterten Bruders durchaus Mut. Und seinen Appetit hat Merlin offenbar auch wiedergefunden.

Bryan Ferry
DGA / WENN
Bryan Ferry

Kurz nach dem schweren Unfall hatte der besorgte Otis noch per Twitter verlauten lassen, dass Merlin wie eine "zermanschte Blechbüchse" ausgesehen habe.

Bryan Ferry
WENN
Bryan Ferry