"Ich werde Dschungelkönig. Das weiß ich einfach," hatte Walter Freiwald (60) seit seinem Einzug ins Dschungelcamp felsenfest behauptet und war sich seiner Sache stets sehr sicher. Doch gestern machten ihm die Zuschauer einen Strich durch die Rechnung und riefen nicht mehr für ihn an, weswegen er das Camp verlassen musste. Doch für ihn gibt es weiterhin nur einen wahren König - sich selbst!

Walter Freiwald
© RTL / Stefan Menne
Walter Freiwald

Kurz nach seinem Ausscheiden konnte es der Fast-Bundespräsident fast gar nicht glauben. Was die Gründe für seinen Rauswurf sein könnten, wusste er auch nicht, wie er bei RTL Guten Morgen Deutschland verriet: "Ich habe keine Ahnung, was da schiefgelaufen ist und ich verstehe es auch nicht." Trotz seines Auszugs bleibt Walter übrigens auch seiner Art treu: "Ich bin der Dschungelkönig, auch wenn es nur Platz 6 ist, ich bleibe dabei!" Vielleicht sollte ihm mal jemand sagen, dass derjenige, der auf dem ersten Platz landet und als letztes aus dem Camp geht, Dschungelkönig wird.

Walter Freiwald
RTL/Stefan Menne
Walter Freiwald

Natürlich wird ihm das bewusst sein, deswegen hat er sich auch einen seiner Ex-Mitbewohnern auserkoren, in seine großen Fußstapfen zu treten. Er glaubt, dass Rolf Scheider (58) am Ende der König wird.

Rolf Scheider
RTL
Rolf Scheider

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.

Was ihr alles über den Moderator wisst, könnt ihr im folgenden Quiz testen.