Geraldine McEwan ist am Freitag verstorben. Die britische Schauspielerin mimte unter anderem die Rolle der "Miss Marple" in den Neuverfilmungen des Kriminalromans von Agatha Christie.

Geraldine McEwan
Getty Images / Denis De Marney
Geraldine McEwan

Mit 82 Jahren schlief die britische Schauspielerin offenbar friedlich und ohne Schmerzen ein. Bereits Ende vergangenen Jahres soll die Mimin einen Schlaganfall erlitten haben und lange in einem Krankenhaus stationiert gewesen sein. Infolge des Anfalles verstarb sie nun am Freitag. Den britischen Medien gegenüber bestätigten die beiden Kinder der Verstorbenen den Tod ihrer Mutter. Die Aktrice spielte von 2004 bis 2007 die Rolle der wohl berühmtesten Detektivin der Literatur: Miss Marple. Damit trat sie zum Beispiel in die Fußstapfen der berühmten Filmlegende Margaret Rutherford (✝80). Weiterhin spielte sie auch in "Robin Hood - König der Diebe" neben Kevin Costner (60) die Rolle der Zauberin Mortianna, für die sie mit dem BAFTA Award ausgezeichnet wurde.

Geraldine McEwan
Getty Images / Gareth Cattermole
Geraldine McEwan

Bis zu seinem Tod im August 2002 war Geraldine von 1953 mit einem britischen Filmproduzenten verheiratet. Das Paar bekam zwei gemeinsame Kinder.

Geraldine McEwan
Getty Images
Geraldine McEwan