Frischgebackener Vater und die Aussicht auf das erste Solo-Album seit 2003: Gil Ofarim (32) hat derzeit alle Hände voll mit freudigen Dingen zu tun. Als wäre dies noch nicht genug, ist er am Osterwochenende im Ersten in einer neuen Fantasy-Serie zu sehen: In "Armans Geheimnis" spielt der musizierende Schauspieler eine sagenumwobene Gestalt, dessen Rolle zu Beginn noch nicht ganz klar ist. Eines steht jedoch fest: Für seine Serienfigur musste Gil erst einmal das Reiten lernen.

Gil Ofarim
WDR/Andrea Hansen
Gil Ofarim

"Vor ‘Armans Geheimnis’ gab es ein Casting und ich hab ein bisschen geschwindelt, denn sie wollten wissen, ob ich reiten kann. Ich meinte: ‘Klar kann ich reiten!' - dabei habe ich noch nie auf einem Pferd gesessen, höchstens auf einem Pony!", erzählt der Darsteller im Interview mit Promiflash von seiner kleinen Notlüge. Doch am Ende war alles halb so wild und nach ein paar Stunden Reitunterricht saß Gil schon ziemlich sicher im Sattel - obwohl es es ein wenig schmerzte: "Das Reiten geht ganz schön in die Beine und auf den Arsch. Ich bin danach wie John Wayne gegangen", erinnert sich Gil. Trotz der kleinen Blessuren hat der Sänger dank der Dreharbeiten zu "Armans Geheimnis" Gefallen an Pferden gefunden: "Ich würde auf jeden Fall weiter reiten. Es ist auch für Männer hoch interessant - auch wenn es mit der Zeit ein wenig auf die Eier drückt!"

Gil Ofarim
Starpress/WENN.com
Gil Ofarim

Ihr wollt euch selbst ein Bild von Gils Reitkünsten machen? Die WDR-Produktion "Armans Geheimnis" läuft am 3. und 4. April jeweils um 8:35 Uhr und am 5. und 6. April um 8:10 Uhr im Ersten.

Gil Ofarim
WDR/Andrea Hansen
Gil Ofarim