Pari Roehi mischte die diesjährige Germany's next Topmodel-Staffel ordentlich auf. Sie war das erste transsexuelle Model, das jemals in der Show zu sehen war. Obwohl Heidi Klum (42) schon nach der dritten Runde den berühmten Satz: "Ich habe heute leider kein Foto für dich" zu ihr sagte, ist Pari mittlerweile bei einer Modelagentur unter Vertrag. Doch mit ihren Laufsteg-Erfolgen macht sie nur wenig von sich reden. Dafür spricht sie jetzt offen wie nie über ihre Geschlechtsumwandlung.

Facebook / Pari Roehi

In der aktuellen Closer sagt Pari: "Die Geschlechtsumwandlung war für mich die beste Entscheidung." Schon im Kindesalter wollte sie ein Mädchen sein und trug lieber Röcke als Hosen. Ihre Eltern haben sie immer unterstützt, ihr Puppen statt Autos gekauft: "Ich durfte zu Hause immer mit Kleidern rumlaufen. Meine Eltern haben sich nie für mich geschämt."

Pari Roehi
Patrick Hoffmann/WENN.com
Pari Roehi

Dafür hatte es Pari, die eigentlich als Parham in Iran geboren wurde, in der Schule nicht leicht. Sie litt unter den Mobbing-Attacken ihrer Mitschüler. Im Alter von 14 Jahren konnte Paris Verwandlung dann endlich beginnen: "Ich ging monatlich zur Psychologin und drei Jahre später habe ich Frauenhormone genommen." Mit 19 folgte dann die Geschlechtsumwandlung. Diese OP hat Pari nie bereut: "Ich habe mich niemals wohlgefühlt in meinem Geburtskörper. Wenn ich in den Spiegel schaue, passt mein Äußeres zu meinem Inneren."

Pari Roehi
AEDT/WENN.com
Pari Roehi