Vor drei Jahren erlangte Pari Roehi durch ihre Teilnahme als erstes Transgender-Model in der ProSieben-Show Germany's next Topmodel Berühmtheit. Nach ihrem Sendungs-Aus veröffentlichte die gebürtige Iranerin eine Autobiografie, in der sie ihren Lebensweg und ihre Entwicklung zur Frau thematisierte. Für ihre Geschlechtsumwandlung legte sie sich im Alter von 19 Jahren unters Messer. Am Dienstag hat sich die brünette Schönheit erneut einer Operation unterzogen: Pari ließ sich ihre Zehen verkleinern.

Die 28-Jährige habe unter ihrer Schuhgröße 44 gelitten. Da ihr zweiter und dritter Zeh jeweils länger gewesen seien als ihr großer, habe sie immer große Schmerzen beim Laufen verspürt, wie Bild berichtete. Für Pari Grund genug für die sogenannte "Cinderella-OP", bei der ihre kleinen Zehen zersägt und wieder zusammengesetzt wurden und der große eine bleibende Schraube eingesetzt bekam. Jetzt muss die Berlinerin fünf Wochen lang einen speziellen Schuh tragen, der den Heilungsprozess der Füße beschleunigen soll. "Ich modele, seit ich 14 Jahre alt bin und möchte endlich schmerzfrei laufen können“, begründete Pari den Eingriff.

Ob sich die OP gelohnt hat, wird sich in wenigen Wochen zeigen. Das Model dürfte sich jedoch glücklich schätzen, ihrem Fußleid ein Ende gesetzt zu haben. Vielleicht erfahren ihre YouTube-Follower bald mehr Details von der Modelschönheit.

Pari Roehi auf der Mercedes-Benz Fashion WeekMatthias Nareyek/Getty Images for MBFW
Pari Roehi auf der Mercedes-Benz Fashion Week
Pari Roehi beim Act Now Jugend Award 2015Patrick Hoffmann/WENN.com
Pari Roehi beim Act Now Jugend Award 2015
Pari Roehi auf der Salounge-Eröffnung in BerlinWENN.com
Pari Roehi auf der Salounge-Eröffnung in Berlin
Was haltet ihr davon, dass sich Pari einer Zehen-OP unterzogen hat?476 Stimmen
151
Unnötig. Schuhgröße 44 und ungleiche Zehen sind doch nicht schlimm.
325
Verständlich. Sie will sich eben wohlfühlen in ihrer Haut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de