Das Transgender-Model Pari Roehi gehörte 2015 definitiv zu den interessantesten Germany's next Topmodel-Kandidatinnen, doch weit kam sie in der Show leider nicht. Schon bald entschieden sich Heidi Klum (42) und ihr zwei Jury-Kollegen gegen Pari. Eine Entscheidung, die viele Fans nicht nachvollziehen konnten und Gerüchten zufolge war auch die rausgeschmissene Teilnehmerin sauer. Alles nur falsche Schlagzeilen, stellte Pari im Promiflash-Interview jetzt klar.

Pari Roehi
Instagram / Pari Roehi
Pari Roehi

"Ich bin niemals böse gewesen auf jemanden, ich liebe Heidi, ich liebe die Crew, ich liebe die Juroren, die haben eine super, supergroße Tür für mich geöffnet in diesem Business. Ich meine, ich bin niemals böse gewesen, das waren die Klatschmagazine, die das geschrieben haben", lauteten Paris deutliche Worte zu den negativen Meldungen. Pari bereut ihre GNTM-Teilnahme, so kurz sie auch war, also nicht. Kein Wunder - sie schaffte es mittlerweile sogar, bei einer offiziellen Modelagentur unterzukommen. Ihr Ziel: Die Laufstege der Welt zu erobern.

Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop

Doch damit nicht genug - Pari Roehi beschränkt sich nicht allein auf die Fashion-Welt. Im "Newsflash" könnt ihr herausfinden, was das Transgender-Model noch so macht:

Pari Roehi
WENN
Pari Roehi