Die Luft im Popstars-Bandhaus wird immer dünner, die letzten Entscheidungen rücken näher. Die elf Kandidatinnen merken allmählich, dass sie vor allem Konkurrentinnen sind und sich gegen die anderen durchsetzen müssen. Timea hat das offenbar schnell begriffen, denn wie die anderen Mädchen behaupten, spiele sie ein falsches Spiel. Faulheit, Egoismus und Verlogenheit werden der jungen Sängerin vorgeworfen - doch was ist dran, an diesen Behauptungen?

RTL II

Timea scheint sich immer mehr von den anderen Mädchen im Haus zu isolieren. Auch beim Tanztraining vor dem heutigen Auftritt fiel der Lehrerin auf, dass Timea sich immer mehr zu einer Einzelgängerin entwickelt. Einigen der Mädchen kommt das ganz recht, denn sie hegen einen Gräuel gegen die Rapperin. "Vorn herum setzt sie ein Grinsen auf, aber hintenrum ist sie die Falsche", stellte Veneranda klar.

Stefanie Heinzmann, Miss Platnum  und Bella Garcia
RTL II
Stefanie Heinzmann, Miss Platnum und Bella Garcia

Jurorin Bella konnte die Vorwürfe kaum fassen. "Das war schockierend für mich, weil sie so nie rüberkommt", merkte sie an. Timea hingegen ist sich über die Veränderungen im Umgang mit ihren Kontrahentinnen bewusst. "Wir verstehen uns untereinander schon noch gut. Es ist nur, dass es sich abgekühlt hat", offenbarte sie. Ist sie daran womöglich selbst schuld?

RTL II

Gebt ihr den anderen Teilnehmerinnen recht? Ist Timea wirklich falsch oder übertreiben die anderen, weil sie in Timea ernst zu nehmende Konkurrenz sehen? Gebt hier eure Stimme ab:

Spielt Timea ein falsches Spiel?

  • Total, sie ist unfair den anderen gegenüber
  • Quatsch, die anderen Mädels übertreiben maßlos
Ergebnisse zeigen