Heute wollen wieder vier berühmte Mädels die Gewinnerin von Promi Shopping Queen werden. Alessandra Meyer-Wölden (32), Christine Neubauer (53), Simone Ballack und Sabrina Setlur (41) stellten sich der Shopping-Herausforderung in Nürnberg. Musikerin Sabrina war als Zweite an der Reihe und tappte dabei in eine ganz berüchtigte Falle, nämlich die Nippel-Falle!

Sabrina Setlur, Sandy Meyer-Wölden, Simone Ballack und Christine Neubauer
Facebook / Sabrina Setlur
Sabrina Setlur, Sandy Meyer-Wölden, Simone Ballack und Christine Neubauer

Das von Guido Maria Kretschmer (50) vorgegebene Motto "Silber, Gold, Bronze - Zeige, wie schön Metalloptik sein kann" war für die 41-Jährige nicht sofort leicht umsetzbar. Ihre erste Outfit-Option barg nämlich sofort ein großes Risiko. Mit einer metallisch-farbenen Hose und einem weißen Top wollte Sabrina auf Nummer sicher gehen. Doch dann fiel etwas unübersehbar ins Auge. "Absolutes Nippel-Gate", lautete Sabrina Setlurs Kommentar. Richtig: Durch das helle Oberteil waren ganz klar ihre Brustwarzen zu sehen. Statt sich an Guidos aus dem Off gegebenem Rat "Ich würde einen BH anziehen, würde auch helfen" zu halten, stürzte sich die Einkaufende lieber auf eine neue Outfit-Idee.

Sabrina Setlur
Coldrey,James / ActionPress
Sabrina Setlur

Doch ihr Busen war nicht das einzige Problem, mit dem sich die ehemalige Schwester S konfrontiert sah. Denn egal, wie cool die Looks auch waren, die sie anprobierte - eine Sache war der Trägerin stets ein Dorn im Auge. "Ich habe hier drin einen breiten Arsch. Doch, ich habe einen breiten Arsch."

VOX / Constantin Ent.

Ob sich Sabrina Setlur so sehr selbst im Weg stand, dass sie der Shopping-Herausforderung nicht ganz gewachsen war, oder ob sie ihre Kontrahentinnen dennoch überholen konnte, wird sich noch zeigen.