Aktuell haut die Oscar-Gewinnerin Julianne Moore (54) als Revolutionsanführerin Alma Coin in dem vierten Teil der "Tribute von Panem"-Reihe ordentlich auf den Putz. In der Zukunft könnte sich die "Carrie"-Darstellerin aber durchaus ein etwas ruhigeres Leben vorstellen. Sie würde nämlich gerne noch einmal studieren.

Julianne Moore
TNYF/WENN.com
Julianne Moore

Beruflich könnte es für den Rotschopf aktuell gar nicht besser laufen. Für ihren letzten Kinohit "Still Alice", in der sie eine Alzheimer-Patientin spielte, hat sie sogar ihren ersten Oscar gewonnen. Nach 25 Jahren auf der großen Kinoleinwand ist der Schauspielerin klar, dass mittlerweile kein anderer Beruf mehr für sie in Frage kommt. "Beruflich kann ich wohl nicht mehr umsatteln, dafür bin ich zu alt", erzählte die 54-Jährige in einem aktuellen Interview mit der Für Sie. Was aber nicht heißt, dass sie sich in anderen Fachbereichen nicht weiterbilden kann: "Jetzt, da ich mit meinem Sohn Unis ansehe, würde ich gerne wieder studieren. Denn ich möchte noch viel lernen. Vielleicht werde ich eine dieser Frauen, die auf den Volkshochschulen herumspringen. Wer weiß?" Das wäre mit Sicherheit ein Highlight für die anderen Frauen, die in den Volkshochschulen "herumspringen".

Julianne Moore
Andreas Rentz/Getty Images
Julianne Moore

Julianne hat schon einmal ein Studium absolviert. Sie holte sich im Jahr 1983 den Bachelor of Fine Arts in Theater an der Boston University.

Julianne Moore
Jamie McCarthy/Getty Images
Julianne Moore