Bald steht wieder die Verleihung des größten deutschen Radiopreises, der 1LIVE Krone, an. Bei den musikalischen Herren ist unter anderem "OMG"-Interpret Marteria (32) nominiert. Dieser würde wortwörtlich Köpfe rollen lassen, damit er die beliebte Trophäe mit nach Hause nehmen kann.

Andreas Bourani und Marteria
Facebook/ Marteria
Andreas Bourani und Marteria

Neben dem gebürtigen Rostocker sind seine Kollegen Cro (25), Mark Forster, Robin Schulz, Andreas Bourani (32) und Joris in der Kategorie "Bester Künstler" nominiert. Nun verkündete Marteria auf seiner Facebook-Seite mithilfe der Erfolgsserie Game of Thrones, wie er mit seiner Konkurrenz umgeht. Er rief nämlich die "Game of Krones" aus und zeigte auf fünf verschiedenen Bildern, wie er die Mitnominierten "niederstreckt". Hierfür hat er seinen Kopf und die Köpfe seiner Mitstreiter in bekannte "Game of Thrones"-Szenen setzen lassen. Dazu schrieb er: "Wenn man das Spiel der 1Live Krone spielt, gewinnt man oder man stirbt." So wie es aussieht, hat der 32-Jährige nicht im Geringsten vor, das blutige Spiel zu verlieren. Vor Kurzem zeigte er erst, wie diszipliniert er an sich und seiner Karriere arbeiten kann.

Marteria und Cro
Facebook/ Marteria
Marteria und Cro

Zu den Bildern ließ sich der Rapper noch lustige Wortspiele mit Songtiteln der Opfer einfallen. So mussten bei Mark Forster "Bauch und Kopf" dran glauben und Cro "erledigte" er mit den Worten "Bye Bye".

Marteria und Robin Schulz
Facebook/ Marteria
Marteria und Robin Schulz
Marteria und Joris
Facebook/ Marteria
Marteria und Joris