Das Dschungelcamp hat in den letzten Jahren vor allem immer mit reichlich Zoff zwischen den Prominenten für Aufsehen gesorgt. Denn in der Extremsituation voller Krabbeltiere, Ekelprüfungen und tropischem Klima drohen die Gemüter ziemlich schnell heiß zu laufen. In diesem Jahr bahnt sich der erste Streit sogar schon am Flughafen an: Denn Sophia Wollersheim (28) ist auf Thorsten Legat (47) überhaupt nicht gut zu sprechen.

Thorsten Legat
ActionPress / Foto Unger
Thorsten Legat

Als Sophia die komplette Kandidatenliste des diesjährigen Dschungelcamps erhielt, sprudelte sie nicht gerade vor Begeisterung über. Denn sie hat erfahren, dass Thorsten sie vorab als "Kreatur" bezeichnet hätte. "Ich kann gar nicht verstehen, dass er mich so nennt", ärgert sich das It-Girl. Dementsprechend gering fiel ihre Freude aus, als sie am Frankfurter Flughafen erfuhr, dass sie ausgerechnet mit dem Ex-Fußballer im gleichen Flieger sitzen wird. "Na, das wird ja lustig", kommentierte sie die Neuigkeit gegenüber Promiflash.

Sophia Wollersheim und Bert Wollersheim
Promiflash
Sophia Wollersheim und Bert Wollersheim

Schon im Vorfeld stellte Sophia klar, dass sie im Urwald auf keinen Fall einen Kuschelkurs fahren wird. Vielmehr setzt sie im Kampf um die Dschungelkrone auf ehrliche Worte. "Direkt Klartext reden", lautet ihr Motto.

Sophia Wollersheim
RTL / Stefan Gregorowius
Sophia Wollersheim

In einem Interview mit RTL hatte Thorsten Legat auf die ersten Bilder seiner Dschungel-Kolleginnen mit folgenden Worten reagiert: "Merkwürdig, was da für Kreaturen dabei sind. Bei den Frauen sind auch merkwürdige dabei." Anscheinend fühlte sich Power-Blondine Sophia Wollersheims da angesprochen. Welche Blondine unter den Teilnehmern echte Chancen hat, im Dschungel zu gewinnen, das erfahrt ihr im Video am Ende des Artikels.