Es war eine ganz besondere Verbindung, die Andrea Petkovic mit ihrem größten Fan hatte. Jonathan "Johnny" Heimes spielte einst im selben Tennis-Club wie der Sport-Star und hätte womöglich selbst eine große Karriere vor sich gehabt - hätte er nicht Krebs bekommen. Nun muss Petkovic von ihrem Fan und gutem Freund Abschied nehmen. Er hat den Kampf gegen die tückische Krankheit im Alter von 26 verloren.

Andrea Petkovic
Dennis Grombkowski/Bongarts/Getty Images
Andrea Petkovic

Jonathan musste mehr als 20 Chemotherapien über sich ergehen lassen. In seinem Buch "Comebacks" beschreibt er selbst, wie wichtig es für ihn war, niemals aufzugeben. "Du musst kämpfen, es ist noch nichts verloren", so sein Leitspruch. Nun ist sein 12 Jahre langer Kampf vorbei. "Ich bin heute Morgen in Amerika zur traurigen Nachricht aufgewacht, dass mein Freund Johnny von uns gegangen ist. Ich bin sehr traurig und betroffen", schreibt Andrea Petkovic am Mittwoch auf Facebook. In ihrem Post gedenkt sie dem Verstorbenen. "Johnny war eine große Inspiration für mich, ein Vorbild an Standhaftigkeit und Mut in einer Situation, in der nur wenige Menschen noch die Kraft zur Hoffnung haben. Er hat damit viele Menschen berührt und nachhaltige Spuren auf dieser Welt hinterlassen", erklärt der Tennis-Star.

Andrea Petkovic
Getty Images
Andrea Petkovic

Nicht nur für Petkovic, auch für viele andere war Jonathan ein Vorbild. Der sportbegeisterte junge Mann galt als berühmtester Fan des Fußballvereins SV Darmstadt. Eines steht fest: Jonathan hat in seinem viel zu kurzen Leben viel bewirkt, wie der Fußball-Club im Sozialen Netzwerk bestätigt: "Unvergessen bleiben die Momente von und mit Dir. Mit Dir ist zwar ein wunderbarer Mensch von uns gegangen, doch Deine großartige "Du musst kämpfen"-Initiative für krebskranke Kinder lebt weiter."

Carmen Nebel
WENN
Carmen Nebel