Deutschland trauert um einen echten Musiker! Noch vor vier Wochen stand Swing-Legende Hugo Strasser in München auf der Bühne, legte eine perfekte Performance hin und ließ sich vom Publikum feiern. Doch dieses Konzert sollte sein letztes werden. Der Mann mit der Klarinette ist tot, er wurde stolze 93 Jahre alt.

Stefan M. Prager

Hugo Strasser war nicht nur ein echter Lebemann, sondern begeisterte seine Fans vor allem durch sein unbändiges Talent an der Klarinette. Bekannt wurde er als Jazzmusiker, seine Erfolgsgeschichte startete bereits in jungen Jahren kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Mit seinem Instrument zog er damals durch die amerikanischen Kneipen seiner Heimatstadt, trat letztendlich dem Sextett Max-Greger bei und glänzte neben berühmten Kollegen wie James Last (✝86), Paul Kuhn und Harry Osterwald. Neben seiner aktiven Zeit als Musiker zeigte er sich zudem als erfolgreicher Komponist und Produzent. Werke wie "Das Mädel aus dem Böhmerwald" aus dem Jahre 1964 gehen auf seine Kappe.

Gisela Schober / Getty Images

Sein erfülltes Leben endete am Mittwoch in seinem Haus in der Nähe von München, wie BILD berichtet. Strasser verlor letztendlich den Kampf gegen den Blasenkrebs, der sich vor einiger Zeit in seinem Körper ausgebreitet hatte und nie wieder heilen sollte. Mit ihm geht eine Legende der Swing-Musik!

Gisela Schober / Getty Images