Sie war die allererste "Lois Lane"-Darstellerin, gehörte in den 1950ern zu den größten TV-Stars der USA und war das Idol vieler junger Frauen. Nun ist Noel Neill im Alter von 95 Jahren verstorben.

Noel Neill bei der "Hollywoodland"-Premiere in Beverly Hills 2006
BAUER - GRIFFIN, LLC./ActionPress
Noel Neill bei der "Hollywoodland"-Premiere in Beverly Hills 2006

Die traurige Meldung über das Ableben der Schauspielerin bestätigte ihr Manager und Biograph Larry Ward auf Facebook. Neill starb nach langer Krankheit am vergangenen Sonntag in ihrem Haus in Tucson, Arizona. Sie hinterlässt keine unmittelbaren Familienmitglieder.

Noel Neill und Kirk Alyn am "Superman"-Set 1948
EVERETT COLLECTION/ActionPress
Noel Neill und Kirk Alyn am "Superman"-Set 1948

Große Bekanntheit erlangte sie durch ihre Rolle als erste "Lois Lane" in den Kinofilmen "Superman" (1948), "Atom Man vs. Superman" (1950) und später in der TV-Serie "Adventures of Superman". Trotz anderer Projekte in ihrer Karriere, wie zum Beispiel "Blondinen bevorzugt" an der Seite von Marilyn Monroe (✝36), zog es sie immer wieder zu der Comic-Verfilmung. 1978 hatte sie in "Superman" eine Gastrolle als Lois Lanes Mutter, zusammen mit dem ersten Superman-Darsteller Kirk Alyn als deren Vater. Und auch in "Superman Returns" (2006) war sie wieder dabei - dieses Mal als Gertrude Vanderworth, die im Sterben liegende Frau zu Beginn des Streifens.

Noel Neill und George Reeves am "Superman"-Set
EVERETT COLLECTION, INC./ActionPress
Noel Neill und George Reeves am "Superman"-Set