Laura Weyel wurde durch die fünfte Staffel von Germany's next Topmodel bekannt, in der sie es bis ins Finale schaffte, letztlich aber als Dritte ausschied. Die junge Blondine zog es danach nach Hongkong, wo sie bis heute als Model tätig ist. Sie lebt dort mit ihrem Freund Ben zusammen, mit dem sie eine Tochter hat. In der letzten Sendung "Models im Babyglück", die vor der Geburt ihres Kindes gedreht wurde, spricht Laura über die damals noch anstehende Entbindung ihres Nachwuchses.

Laura Weyel, Ex-GNTM-Kandidatin
Facebook / Laura Weyel
Laura Weyel, Ex-GNTM-Kandidatin

Sie verrät in der Folge, dass sie und ihr Freund Ben während der Schwangerschaft an Hypno-Kursen teilnehmen, um sich auf "Hypno Birthing" vorzubereiten. Laura plant nämlich eine schmerzfreie Geburt, die durch genau diese Selbsthypnose eintreten soll. Und wie funktioniert das Ganze? "Es fühlt sich sehr entspannt an und kribbelt ein bisschen. Es werden Hormone ausgeschüttet, die wie Schmerzmittel wirken sollen", erklärt das Model in der letzten Folge "Models im Babyglück". Doch das Besondere daran sei vielmehr die Tatsache, dass die Frau bei der Entbindung einen Orgasmus bekommen könnte, denn die Hormone, die dabei ausgeschüttet werden, können dafür sorgen, dass die werdende Mutter sich komplett entspannen kann.

Model Laura Weyel bei der Talkshow von Markus Lanz
Schultz-Coulon/WENN.com
Model Laura Weyel bei der Talkshow von Markus Lanz

Eine interessante Praktik, das findet auch Freund Ben, der dem Ganzen am liebsten noch einen drauf setzen würde. Er behauptet nämlich, dass es möglich wäre, während der Geburt Sex zu haben. Doch davon will Laura nichts wissen und ist sich sicher, dass das unmöglich ist. Inzwischen ist die kleine Maus schon auf der Welt und der ganze Stolz des Paares. In den sozialen Netzwerken des Models finden sich fast ausschließlich Pics mit der Mini-Prinzessin.

Ex-GNTM-Kandidatin Laura Weyel mit ihrer kleinen Tochter
Facebook / Laura Weyel
Ex-GNTM-Kandidatin Laura Weyel mit ihrer kleinen Tochter

"Models im Babyglück" läuft immer mittwochs um 21:15 Uhr auf RTL 2.