Es war eine der emotionalsten Folgen in der letzten Zeit bei Köln 50667: Serienfigur Inka, gespielt von Iris Aschenbrenner, ist im Krankenhaus in den Armen ihrer Freunde verstorben. Damit verließ die Blondine das TV-Format. Doch Iris kann ihre Rolle nicht wie gehofft hinter sich lassen – Fans der Serie konfrontieren sie nämlich immer noch oft damit und das auf erschreckende Weise.

Iris Aschenbrenner
Facebook / Iris Aschenbrenner
Iris Aschenbrenner

Manche Anhänger können anscheinend nicht zwischen der fiktiven Inka und der realen Iris unterscheiden und glauben, dass der echte Mensch gestorben ist. "Wirklich schwierig ist es, wenn man jeden Tag in seinem Leben Nachrichten oder Posts lesen muss, die dir erklären, dass Du eine Schlampe bist, weil Du Dich als jemand ausgibst, der gestorben ist", schreibt die Blondine auf ihrer offiziellen Facebook-Seite. Sie soll sogar Beileidskarten nach Hause bekommen haben, die womöglich ihren "Hinterbliebenen" gelten sollen.

Iris Aschenbrenner, ehemalige "Köln 50667"-Darstellerin
Facebook/Iris Julia Aschenbrenner
Iris Aschenbrenner, ehemalige "Köln 50667"-Darstellerin

Für Iris ist das alles sehr belasten "Inka ist tot, aber ich lebe noch. Ich bin auch nur ein Mensch und ich würde Euch bitten mir nicht dauernd etwas über den Tod zu schreiben oder mir auf der Straße zuzurufen: 'Du bist doch tot'", schreibt sie in ihrem Beitrag weiter. Sie appelliert an ihre Fans, mehr das Leben zu genießen und sich nicht so viel mit dem Tod zu beschäftigen. Inkas Motto war schließlich: "Das Leben ist schön." Was haltet ihr von den Fan-Reaktionen? Stimmt jetzt in der Umfrage am Ende des Artikels darüber ab.

Köln 50667
RTL II
Köln 50667

In diesem Video erfahrt ihr, ob Iris' ehemalige Kollegin Pia Tillmann eine Rückkehr zu Berlin - Tag & Nacht in Erwägung zieht.

Ist das Verhalten der Fans von Iris geschmacklos?

  • Ja, sie hat doch nur eine Rolle gespielt
  • Nein, das ist schon okay
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 2.350 Ja, sie hat doch nur eine Rolle gespielt

  • 96 Nein, das ist schon okay