Köln 50667 läuft seit 2013 im deutschen TV, doch bisher starb keiner der Darsteller den Serientod - bis jetzt! Am Mittwochabend endete die Rolle der jungen Mutter Inka (Iris Aschenbrenner) und das für immer! Der Unfalltod lockte zahlreiche Zuschauer vor die Bildschirme und bescherte dem Format einen Jahresbestwert.

Köln 50667
RTL II
Köln 50667

Wie DWDL berichtet, ergatterte der Sender mit der dramatischen Episode den besten Marktanteil des Jahres: 12,9 Prozent wurden bei den 14- bis 49-Jährigen erreicht. Betrachtet man dabei nur die Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen lag der Marktanteil bei sage und schreibe 27,6 Prozent - in dieser Altersgruppe war der Sender RTL2 zu dieser Zeit sogar mit Abstand Marktführer. Knapp 800.000 Fans fieberten dem Tod mit. Doch nicht nur im TV, auch online wurde die Sendung 230.000 Mal abgerufen. Ein Riesen-Erfolg für das Format, der gerade zum richtigen Zeitpunkt kommt, denn "Köln 50667" lief im Vergleich zum Vorjahr etwas schlechter.

Iris Aschenbrenner, ehemalige "Köln 50667"-Darstellerin
Facebook/Iris Julia Aschenbrenner
Iris Aschenbrenner, ehemalige "Köln 50667"-Darstellerin

Pia Tillmann aka Meike Weber verließ 2014 ebenfalls das Format, wie sie über eine Serien-Rückkehr denkt, erfahrt ihr im folgenden Clip.

Köln 50667
RTL II
Köln 50667