Das Gefühlskarussel im Hause Lombardi steht nicht still. Gerade erst ließ Pietro (24) verlauten, dass es sich bei seinem neuesten Post auch um seinen letzten zum Liebesaus handle. Ruhig wird es um das Thema deshalb noch lange nicht: Jetzt meldet sich nämlich Sarahs (24) Mutter Sonja S. zu Wort. Sie hält die täglichen Anfeindungen ihrem Kind gegenüber nicht mehr aus – die Leute würden ihre Tochter noch in den Suizid treiben!

Sarah Lombardi mit Mama Sonja Strano
Facebook / Sarah Lombardi
Sarah Lombardi mit Mama Sonja Strano

Was die Leute von ihr halten, ist der stolzen Mutter scheinbar egal. Schon vor Kurzem reagierte sie via Social Media auf besonders starke Beleidigungen gegenüber ihrer Tochter. Doch jetzt scheint ihr diese punktuelle Verteidigung nicht mehr zu reichen." Ich weiß, dass es jetzt wieder heißt: Ach, die scheiß Mutter meldet sich wieder zu Wort, aber ich kann das alles nicht einfach lesen und ruhig bleiben", leitet sie ihren Facebook-Post ein. Die Fans haben sich längst entschieden – Team Pietro lautet offenbar die Devise. Und das Mitgefühl gegenüber dem angeblich betrogenen Ehemann ebbt nicht ab. Aber das ist nicht alles: Pietros Anhänger sehen sich scheinbar oftmals in der Pflicht, den Sänger zu verteidigen – hauptsächlich durch Beleidigungen gegen Sarah!

Musiker-Ehepaar Pietro und Sarah Lombardi
WENN.com
Musiker-Ehepaar Pietro und Sarah Lombardi

Ihrer Mutter scheint dieser Dauer-Shitstorm jetzt endgültig zu viel geworden zu sein und so verteidigt sie ihre Tochter in aller Öffentlichkeit: "Ja, ich halte zu meinem Kind, denn sie hat nichts getan! Nicht euch und auch sonst keinem", macht sie ihrem Ärger Luft. Die Schuld am bitteren Eheaus des einstigen Vorzeigepärchens läge ihrer Meinung nach keineswegs ausschließlich bei Sarah.

Pietro Lombardi während "Let's Dance" in Köln, 2016
Sascha Steinbach / Getty Images
Pietro Lombardi während "Let's Dance" in Köln, 2016

Seht im folgenden Video, wie heftig es kürzlich zwischen Sarah und Pietro eskalierte.

Findet ihr, dass Sarahs Mutter sich lieber zurückhalten sollte?

  • Ja, vielleicht macht sie damit nur alles noch schlimmer
  • Nein, es ist genau richtig, dass sie ihr Kind verteidigt
Ergebnisse zeigen