Trauer vor der Grammy-Verleihung! Erst vor wenigen Tagen hatte der legendäre Musiker und Produzent Al Jarreau krankheitsbedingt all seine für dieses Jahr geplanten Auftritte absagen müssen – und seine Karriere damit als beendet erklärt. Jetzt ist der vielfach preisgekrönte Amerikaner im Alter von 76 Jahren gestorben.

Wie TMZ berichtet, starb Jarreau am Sonntagmorgen in einem Krankenhaus in Los Angeles. Seine Ehefrau, sein Sohn und andere Familienmitglieder seien bei ihm gewesen. Anfang der Woche war Jarreau wegen Erschöpfung in die Klinik gebracht worden. Auf ärztlichen Rat hatte er daraufhin seine Tournee – die ihn auch nach Oldenburg, Karlsruhe und Düsseldorf geführt hätte – komplett abgesagt. "Er ist dankbar für seine 50 Jahre, in denen er die Welt im Priestertum durch Musik bereist hat und für alle, die dies mit ihm teilten – sein treues Publikum, die engagierten Musiker und so viele andere, die seine Bemühungen unterstützten", hieß es auf der Internetseite der Jazz-Legende.

Jarreau galt als einer der einflussreichsten Musiker seiner Generation. Sieben Grammys hatte der Sänger, der sein erstes Album 1975 veröffentlichte, in seiner langjährigen Karriere gewonnen. Als einziger Künstler überhaupt erhielt er die Musikpreise in drei unterschiedlichen Kategorien – Jazz, Pop sowie Rhythm & Blues. In Deutschland stand Jarreau zuletzt in Dresden bei den Jazztagen auf der Bühne.

Al Jarreau im November 2015 in HollywoodRachel Murray/Getty Images
Al Jarreau im November 2015 in Hollywood
Al Jarreau im September 2015 in Rio de JaneiroMauricio Santana/Getty Images
Al Jarreau im September 2015 in Rio de Janeiro
Al Jarreau im Jahr 2007Getty Images
Al Jarreau im Jahr 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de