Große Trauer um den ehemaligen SPD-Minister Horst Ehmke. Wie jetzt bekannt wird, ist die einstige Politikgröße im Alter von 90 Jahren gestorben. Das teilte der frühere Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (76) nun der Deutschen Presse-Agentur mit.

Clement, der im Namen der Familie sprach, offenbarte, dass Horst Ehmke bereits am Sonntag in einem Krankenhaus in Bonn verstarb. Die genauen Umstände, die zu seinem Ableben geführt haben, wurden nicht genannt. Von einer Krankheit ist ebenfalls nichts offiziell bekannt. Ehmke war in zweiter Ehe verheiratet und hinterlässt drei erwachsene Kinder.

Horst Ehmke ist 1927 in Danzig geboren, gehörte seit seinem 20. Lebensjahr der SPD an und galt als eine wichtige Stütze für Kanzler Willy Brandt (†79). 1969 war er Bundesjustizminister, danach bis 1972 Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Kanzleramtes sowie 1972 bis 1974 Forschung- und Postminister. Nach der Guillaume-Affäre schied der Politiker am 7. Mai 1974 aus der Bundesregierung aus. Im Ruhestand widmete er sich seiner anderen Leidenschaft und schrieb Kriminalromane.

Horst Ehmke in der Talkshow "Sabine Christiansen" 1999 in BerlinLars Reimann/ActionPress
Horst Ehmke in der Talkshow "Sabine Christiansen" 1999 in Berlin
Peter Struck und Horst Ehmke bei einer Buchvorstellung 2007 in BerlinHenning Schacht/ActionPress
Peter Struck und Horst Ehmke bei einer Buchvorstellung 2007 in Berlin
Ehemaliger SPD-Politiker Horst EhmkeHenning Schacht/ActionPress
Ehemaliger SPD-Politiker Horst Ehmke


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de