Zack, auf die Nase! Mike Epps, der vor allem durch seine Rolle als Black Doug in "Hangover" bekannt wurde, sorgte am Freitag für einen Skandal. Der Schauspieler trat bei der Comedy-Show "Festival of Laughs" in Detroit auf und brachte dabei ein angeleintes Känguru mit auf die Bühne. Während er und seine Crew-Mitglieder zu einem Lied performten, passierte es dann: Das ängstliche Tierchen boxte dem Komiker ins Gesicht!

In dem Video, das ein Fan hochlud, sieht man Mike noch während der Show von der Bühne laufen. TMZ berichtete, dass viele Fans über die Aktion, ein Tier mit auf die Bühne zu nehmen, völlig entsetzt waren. Manche sprechen sogar von Tierquälerei. Tatsächlich sieht man im Clip, wie das verängstigte Känguru ständig versucht, von der Bühne zu fliehen. Sein Besitzer Javon Stacks garantierte jedoch, dass es unverletzt geblieben sei.

Mike entschuldigte sich aufgrund des Social-Media-Shitstorms bei seinen Followern auf Instagram. Mit dem Hashtag "Ich habe einen schrecklichen Fehler gemacht" schrieb er: "Es tut mir leid, sollte ich jemanden angegriffen haben. Ich liebe Tiere!" Der Komiker versicherte, dass er dem Känguru keinen Schaden zufügen wollte und einen Betrag an eine Tierschutzorganisation spenden werde. Was haltet ihr von seiner Aktion? Stimmt jetzt ab!

Auch Miley Cyrus (24) sorgt für einen Skandal nach dem anderen:

Was haltet ihr von Mikes Aktion, ein Känguru auf die Bühne zu bringen?148 Stimmen
128
Total schrecklich, was für eine Tierquälerei.
20
Ist okay, das Känguru wurde scheinbar nicht verletzt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de