Gestern Nacht war es wieder so weit: In Los Angeles wurden bei den MTV Video Music Awards Preise an die aktuellen Musikgrößen verliehen. Dabei gab es besonders einen Gewinner und eine Künstlerin, die überraschend komplett leer ausging!

Die meisten Preise konnte Rapper Kendrick Lamar (30) abräumen, wie RP Online berichtete. Unter seinen insgesamt sechs Siegertrophäen, genannt "Moonman", befindet sich auch der wichtigste für das beste Video des Jahres zu "Humble". Den Moonman für den besten Künstler des Jahres ging an den Erfolgsgaranten Ed Sheeran (26). Alessia Cara (21) konnte zwei Siege einheimsen und als bester Newcomer wurde Khalid ausgezeichnet. Taylor Swift (27) und Zayn Malik (24) bekamen den Preis für die beste Kollaboration und die Girl-Group Fifth Harmony durfte sich über einen Moonman für das beste Pop-Video freuen. Die Boy-Band Twenty One Pilots wurde für das beste Rock-Video ausgezeichnet. Den besten Schnitt hatte Wyclef Jean (47) und den besten Song des Sommers Lil Uzi Vert. Kanye West (40) wurde für die beste Choreographie ausgezeichnet und Pink (37) erhielt sogar den Ehrenpreis.

Die Verliererin des Abends hatte gleichzeitig am meisten Sendezeit. Katy Perry (32) war in fünf Kategorien für die begehrte Auszeichnung nominiert und durfte sogar die Preisverleihung moderieren – gewinnen konnte sie jedoch in keiner einzigen. Was sagt ihr zu der Entscheidung, welche Künstler einen Moonman bekommen haben und welche nicht? Richtig so oder hättet ihr ein anderes Ergebnis erwartet? Stimmt ab!

Kendrick LamarInstagram / kendricklamar
Kendrick Lamar
Sänger Ed SheeranDimitrios Kambouris/GettyImages
Sänger Ed Sheeran
Katy Perry beim Glastonbury Festival 2017Ian Gavan / Getty Images
Katy Perry beim Glastonbury Festival 2017
Haben die richtigen Künstler einen Preis bekommen?309 Stimmen
196
Ja, auf jeden Fall!
113
Nein, finde ich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de