Geht er oder geht er nicht? Seit Tagen häufen sich die Spekulationen um den möglichen Einzug von Tennislegende Boris Becker (49) ins britische Dschungelcamp. Jetzt steht es fest: Der einstige Wimbledon-Sieger wird NICHT unter freiem Himmel im australischen Urwald schlafen!

Boris Becker bei den "BT Sport Industry"-Awards in LondonAnthony Harvey/Getty Images for BT Sport Industry Awards
Boris Becker bei den "BT Sport Industry"-Awards in London

Nachdem der Sportler erst gestern gegenüber Bild die Anfrage des Celebrity-Formats bestätigt hatte, verkündeten seine Anwälte der Zeitung jetzt die Antwort des 49-Jährigen: "Zutreffend ist lediglich, dass an unseren Mandanten ein entsprechendes Angebot herangetragen wurde. Er hat dies jedoch selbstverständlich abgelehnt!", erklärten die juristischen Vertreter des vierfachen Vaters. Ekelt sich Boris etwa vor den kulinarischen Herausforderungen, inklusive Krokodilpenis, oder fürchtet der Rotschopf um seinen guten Ruf? Schließlich müssen auch die Kandidaten der UK-Version die schwer verdaulichen Prüfungen meistern und sich das ein oder andere Mal zum Affen machen.

Tennis-Star Boris Becker in BerlinBoris Streubel / Getty Images
Tennis-Star Boris Becker in Berlin

Eine Zusage für die Open-Air-Show hätte für den Olympiasieger durchaus lukrativ enden können: In den britischen Boulevardblättern ist am Wochenende bereits von einer Gage von rund 596.000 Euro gesprochen worden. Hättet ihr euch über einen Dschungel-Einzug von Boris gefreut? Stimmt unten ab.

Boris Becker bei den AEGON Championships in WimbledonRichard Heathcote/Getty Images
Boris Becker bei den AEGON Championships in Wimbledon
Hättet ihr euch über Boris' Kampf um die Dschungelkrone gefreut?141 Stimmen
77
Und wie! Das wäre superlustig geworden.
64
Eher nicht. Das hätte nicht zu ihm gepasst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de