Am Montag starb der französische Skirennläufer David Poisson bei einem Trainingslauf im kanadischen Nakiska. Vor Ort wurde sofort untersucht, wie es zu dem tragischen Unglück kommen konnte. Nun gab die kanadische Polizei bekannt: Die Unfallursache ist geklärt!

David Poisson beim "World Alpine Ski Championship" 2015Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images
David Poisson beim "World Alpine Ski Championship" 2015

Bei einem Tempo von rund 100 Stundenkilometern soll sich ein Ski des 35-Jährigen gelöst haben. Dadurch sei er gestürzt und unter den Sicherheitsnetzen, die Skifahrer im Notfall aufhalten sollen, hindurchgerutscht. Danach sei David mit einem Baum kollidiert. Etwa anderthalb Stunden lang soll ein Rettungsteam vor Ort versucht haben, das Leben des Olympia-Teilnehmers zu retten, doch er sei noch an der Unfallstelle gestorben. Der Schweizer Verband Swiss Ski meldete, dass mehrere andere Profi-Ski-Fahrer, darunter die Weltmeister Beat Feuz und Patrick Küng, Unfall und Rettungsmaßnahmen aus nächster Nähe miterleben mussten. "Die Konzentration der Athleten gilt vorerst der gemeinsamen Verarbeitung der Geschehnisse."

David Poisson beim "FIS World Cup Men's Downhill" 2010Franck Fife/AFP/Getty Images
David Poisson beim "FIS World Cup Men's Downhill" 2010

Michel Vion, der Präsident des französischen Skiverbandes, meldete sich ebenfalls zu Wort und nannte die Abfahrt "gefährlicher als die Formel 1". Sie hätten nun einen hohen Preis zahlen müssen. "Davids Tod ist ein Desaster." David Poisson hatte erst vor 15 Tagen seinen Vater verloren, nun hinterlässt er selbst einen einjährigen Sohn.

David Poisson mit seinem SohnInstagram / davpoisson
David Poisson mit seinem Sohn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de