Die Sportwelt trauert um David Poisson (✝35). Der französische Skifahrer und ehemalige Olympia- und Weltmeisterschaftsteilnehmer ist mit nur 35 Jahren ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich bei einem Trainingslauf.

Der Skiverband aus Frankreich bestätigte die traurige Meldung nun offiziell. Poisson verunglückte demnach bei einem Sturz im kanadischen Skigebiet Natiska. Dort trainierte er mit dem französischen Abfahrtsteam gerade für anstehende Wettkämpfe. Wie es zu dem tragischen Unfall kam, ist bis jetzt noch nicht bekannt und wird derzeit noch von zuständigen Stellen vor Ort untersucht. Poisson war ein sehr erfahrener Skifahrer. Bereits seit 1997 ging er in professionellen Rennen an den Start. Ab der Saison 2003/2004 war er ein fester Bestandteil des Ski-Weltcups.

Poisson trug den Spitznamen "Kieselstein". Den hatte der Spezialist für schnelle Rennen seinem kraftvollen Fahrstil zu verdanken. Seine Paradedisziplinen waren die Abfahrt und der Super-G. Der größte Erfolg des Franzosen war der dritte Platz in der Abfahrt bei der Weltmeisterschaft im österreichischen Schladming im Jahr 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de