Zusammen mit seinen Anhängern wurde der Sektenanführer Charles Manson bereits 1972 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Als Anführer der sogenannten "Manson-Familie" wird er für die Ermordung von insgesamt sieben Menschen verantwortlich gemacht. Seither sitzt der mittlerweile 83-Jährige hinter Gittern. Jetzt musste der Massenmörder das Gefängnis allerdings verlassen. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert — und es steht nicht gut um ihn!

Schon zu Beginn des Jahres wurde Manson wegen innerer Blutungen in einer Klinik behandelt. Für die notwendige Operation wurde er zum damaligen Zeitpunkt allerdings als zu schwach eingestuft und kam daraufhin zurück ins Gefängnis. Nun erzählte ein Insider gegenüber dem Onlinemagazin TMZ, dass sich der Zustand des Häftlings erneut dramatisch verschlechtert habe. Bereits seit drei Tagen werde Manson wieder im Krankenhaus untersucht – in ständiger Begleitung von gleich fünf Polizisten, wie es heißt. Besonders viel Hoffnung scheint es für den Straftäter jedoch nicht zu geben. "Er wird sich nicht mehr erholen. Es ist bloß eine Frage der Zeit", beschrieb die Quelle den Zustand des Kriminellen.

Unter Mansons Opfern befand sich unter anderem auch die Schauspielerin Sharon Tate (✝26). Der Star aus Tanz der Vampire war mit dem Starregisseur Roman Polanski (84) verheiratet und zum Zeitpunkt ihrer Ermordung im neunten Monat schwanger.

Charles Manson auf dem Weg ins Gericht, 1969WENN
Charles Manson auf dem Weg ins Gericht, 1969
Charles Manson, 1995WENN
Charles Manson, 1995
Sharon Tate und Roman Polanski auf ihrer Hochzeit im Jahr 1968Keystone / Getty
Sharon Tate und Roman Polanski auf ihrer Hochzeit im Jahr 1968


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de