Mit ihm wird's einfach nie langweilig. Wenn es Justin Bieber (23) nicht gerade durch Pöbeleien wie in der Vergangenheit oder wilde Liebesgeschichten in die Schlagzeilen schafft, lässt er sich bekanntermaßen einiges einfallen, um anderweitig auf sich aufmerksam zu machen – Grimassen schneiden, halb nackt dem Weihnachtsbaum ein neues Gewand verpassen oder Bilder malen.

Geht der Biebs jetzt etwa unter die Künstler? Zugegeben, mit großen Malern wie Picasso und Co. kann das Multitalent zwar nicht mithalten, ein bisschen Pinselgeschick scheint aber auch durch seine Venen zu fließen. Zuletzt ließ er seine Fans immer wieder an seinen Malprozessen teilhaben – allerdings mit völlig uneigennützigem Hintergedanken. "Ich verkaufe dieses Gemälde, das ich 'Kalvarienberg' genannt habe. Alle Einnahmen gehen an die Waldbrand-Schäden in L.A.", schrieb er beispielsweise unter sein neuestes Werk, das ein leuchtendes Kreuz vor dunklem Himmel zeigt.

In gewisser Weise wirken seine Malversuche sogar wie eine Art Therapie. Dass Justin mithilfe von Religion versucht, ein besserer Mensch zu werden, ist schließlich kein Geheimnis. Ob seine ebenfalls gläubige Freundin Selena Gomez (25) dahinter steckt?

Justin Bieber bei der Hanes x Karla Party in Maxfield im August 2017All Access Photo / Splash News
Justin Bieber bei der Hanes x Karla Party in Maxfield im August 2017
Justin Biebers religiöse ZeichnungInstagram / justinbieber
Justin Biebers religiöse Zeichnung
Justin Bieber im Sydney Olympic ParkMedia-Mode / Splash News
Justin Bieber im Sydney Olympic Park
Was sagt ihr zu Justin Biebers Picasso-Versuchen?379 Stimmen
102
Puh, so hab ich in der Grundschule gemalt!
277
Ist doch top, die Geste zählt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de