Es sind wilde Gerüchte, die sich aktuell um Justin Biebers (23) plötzliche Absage der "Purpose"-Tour ranken. Selbst nannte der Teeniestar Entspannung als Grund für die abrupte Auszeit, doch auch sein wiedergefundener Glaube an Jesus Christus soll ihn dazu bewegt haben. Tatsächlich verbringt der Biebs in den letzten Tagen viel Zeit in der Kirche mit seinem Lieblingspriester – und der ist wirklich unfassbar heiß!

Seit Justin wieder zur Religion gefunden hat, vergeht kaum ein Tag, an dem er nicht mit seinem Pastor Carl Lentz gesichtet wird. Laut TMZ soll der tätowierte Geistliche für den "Sorry"-Sänger wie ein zweiter Vater sein! Und der ist wirklich ein richtiger Augenschmaus: Stahlharte Muskeln, gepflegter Bart, scharfe Tattoos und ein lässiger Style – ja, das ist wirklich Justins Pfarrer! Aber sorry Mädels, Carl ist längst glücklich an seine Frau Laura vergeben und hat sogar schon drei Kinder!

Der Umgang mit Carl scheint Justin aber sichtlich gut zu tun: Auf Instagram teilte der Superstar erst vor wenigen Tagen ein süßes Selfie mit seinem Papa 2.0 und schrieb dazu: "Das ist mein bester Mann, bis zu dem Tag, an dem ich sterbe. Er holt das Beste aus mir heraus." An der Entscheidung, alle Tourtermine zu kippen, soll Carl übrigens auch maßgeblich beteiligt gewesen sein.

Carl Lentz bei "The Elvis Duran Z100 Morning"-Show in New YorkTaylor Hill/Getty Images
Carl Lentz bei "The Elvis Duran Z100 Morning"-Show in New York
Laura und Carl LentzInstagram / lauralentz
Laura und Carl Lentz
Carl Lentz, sein Sohn und Justin BieberInstagram / carllentz
Carl Lentz, sein Sohn und Justin Bieber
Wie findet ihr Justins Lieblingspastor Carl Lentz?574 Stimmen
308
OMG, der ist ja unfassbar attraktiv!
266
Naja, also mein Typ ist er jetzt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de