Man kann sich ja nicht alles merken! Schauspieler Gerard Butler (48) wurde von einem TMZ-Reporter auf eine "nackte Wahrheit" angesprochen. Er hatte vor einigen Jahren mit "The Real Housewives of Beverly Hills"-Star Brandi Glanville (45) eine Nacht verbracht und sich danach nicht an sie erinnern können. Der Action-Darsteller gab daraufhin zu, dass er ihren Nachnamen nicht gewusst und auch nie danach gefragt habe. Für die Reality-TV-Blondine war damit das Fass übergelaufen und sie rügte Gerard öffentlich.

In ihrem Blog Bicostal Beauty Unfiltered schrieb sie frei von der Leber weg, was sie von dem "300"-Star hält: "Ich weiß zwar nicht, seit wann Misogynie (Anm. der Red.: Abwerten von Frauen) so hip, cool und akzeptiert ist, aber ich sage dir, dass ich das verdammt noch mal nicht mehr hinnehme." Besonders die Tatsache, dass es ihm als Hollywood-Star anscheinend peinlich ist, mit ihr in Verbindung gebracht zu werden, habe sie verletzt. Die #MeToo- und #TimesUp-Bewegungen hätten sie aber ermutigt, nun Stellung zu beziehen: "Die Zeit für solch ein Verhalten ist abgelaufen." Zum Abschluss fügte sie wutentbrannt hinzu: "Du bist scheiße und mein Vater will dir in den Arsch treten!"

Gerard hat bisher nicht auf Brandis Wut-Post reagiert. Aktuell konzentriert sich der Schauspieler wohl mehr auf seine Freundin Morgan Brown. Zwar führen die beiden seit drei Jahren eine On-Off-Beziehung, doch vor einigen Tagen zeigten sie sich sogar öffentlich bei einer Filmpremiere. Der Schotte hat Ende 2017 auch den Wunsch nach einer Familie geäußert.

Brandi Glanville, Reality-StarWENN
Brandi Glanville, Reality-Star
Gerard Butler auf der "Geostorm"-Premiere in Los AngelesApega / WENN
Gerard Butler auf der "Geostorm"-Premiere in Los Angeles
Morgan Brown und Gerard Butler auf der Filmpremiere von "Den of Thieves" in L.A.Alberto E. Rodriguez/ Getty Images
Morgan Brown und Gerard Butler auf der Filmpremiere von "Den of Thieves" in L.A.
Findet ihr Brandi Glanvilles Ausraster nachvollziehbar?527 Stimmen
138
Ja, so ein Verhalten wie von Gerard Butler würde mich auch wütend machen!
389
Nein, ich finde, dass sie übertreibt. Das war ein One-Night-Stand. Punkt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de