Es ist alles nur Fassade. Sarah Joelle Jahnel (28) hat seit ihrer Teilnahme bei DSDS im Jahr 2013 einen ganz anderen Weg als die Gesangskarriere eingeschlagen. Statt als ernsthafte Musikerin durchzustarten, macht sie sich eher als freizügiges TV-Sternchen einen Namen. Dabei wirkt die 28-Jährige stets sehr selbstbewusst und unnahbar. Doch im Bezug auf ihre Familie schockt die Skandalnudel jetzt mit einem emotionalen Geständnis!

Wie Bild berichtet, hat Jürgen Milski (54) Sarah im Rahmen seiner Sendung "Promis ungeschminkt" einen Besuch abgestattet und sie zu ihrem berüchtigten Ruf befragt. Und plötzlich zeigt sich die einstige Sängerin ganz sensibel und verletzlich, als sie offenbart: "Meine Familie schämt sich für mich. Ich schäme mich für mich selbst. Wie ich mich in der Öffentlichkeit präsentiere, das ist alles nur gespielt – in Wirklichkeit bin ich total sensibel und eine Heulsuse.". Sie prostituiere sich fürs Fernsehen, so die 28-Jährige weiter. Damit sind sicherlich ihre nackten Auftritte und inszenierten Fummeleien mit Erotikmodel Micaela Schäfer (34) gemeint! Außerdem zog sie für die Kuppelshow Adam sucht Eva blank.

Dass ihre Familie kein Fan ihrer "Arbeit" ist, weiß Sarah schon länger. Doch die Tatsache, dass sie sich selbst schämt, ist neu. Sogar Selbstmordgedanken seien ihr schon durch den Kopf gegangen. Bei "RTL Explosiv Weekend" könnt ihr das Gespräch am Samstag um 19.05 Uhr in voller Länge anschauen.

Sarah Joelle Jahnel, Dezember 2016
Getty Images
Sarah Joelle Jahnel, Dezember 2016
Sarah Joelle Jahnel macht einen Kussmund
Getty Images
Sarah Joelle Jahnel macht einen Kussmund
Jürgen Milksi beim Großen ProSieben Promiboxen
Mathis Wienand/Getty Images
Jürgen Milksi beim Großen ProSieben Promiboxen
Könnt ihr euch vorstellen, dass Sarah ihre Karriere als Nackedei beendet?1025 Stimmen
628
Nein, niemals!
397
Ja, sie scheint sich ja unwohl damit zu fühlen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de