Am Samstagabend beginnt bei RTL ein neues, nacktes Abenteuer. Bei "Adam sucht Eva - Promis im Paradies" ziehen bekannte Persönlichkeiten auf einer einsamen Insel blank. Eine von ihnen ist Sarah Joelle Jahnel (27), die durch DSDS und diverse Schlagzeilen regelmäßig in den Medien ist. Dabei wollte sie ihr Image doch eigentlich ändern...

Sara Joelle Jahnel beim Sexy Soccer 2016
WENN.com
Sara Joelle Jahnel beim Sexy Soccer 2016

Noch im Mai war für Sarah Joelle klar, dass sie ihr Leben und Auftreten endlich anders gestalten will. Genug mit den fiesen Schlagzeilen, die sie als Luder und falsche Person betitelten. Gegenüber Promiflash sagte sie: "Ich bin einfach der Meinung, dass ich mich jetzt auf die positiven Dinge in meinem Leben konzentriere. Meine Familie und die normalen Menschen in meinem Leben außerhalb der Medienwelt haben mich in den letzten Wochen sehr unterstützt und auch geerdet." Scheint, als hätte dieser Vorsatz nicht lange gehalten, denn nur kurz danach wurde bekannt, dass Sarah sich für die RTL-Show nackig macht.

Model Sarah Joelle Jahnel
Tristar Media/Getty Images
Model Sarah Joelle Jahnel

Dabei wollte sie ihren Liebsten doch beweisen, dass sie auch anders kann:"Meine Familie und meine besten Freunde sind generell nicht begeistert, wie ich mich im Fernsehen präsentiere. Ich bekomme oft von denen die Frage gestellt 'Warum machst du denn so einen Scheiß?'" Im aktuellen Interview mit RTL verriet sie jetzt, dass ihre Mutter ihr angeblich das "Go" für die Show gegeben habe. Und auch DAS klang vor wenigen Woche noch ganz anders, denn da erzählte sie noch, dass ihre Familie unter den vielen Schlagzeilen leide und fügte hinzu: "Mami ist auf jeden Fall nicht stolz auf mich!"

TV-Sternchen Sarah Joelle Jahnel
Brian Dowling/WENN.com
TV-Sternchen Sarah Joelle Jahnel

Was jetzt wirklich stimmt und wie ihre Familie und ihre Freunde wirklich zu dem hüllenlosen Auftritt stehen, weiß wohl nur Sarah selbst. Vor wenigen Wochen machte Sarah auch noch mit einer angeblichen Schwangerschaft Schlagzeilen. Was da wirklich dran war, seht ihr in dem folgenden Video: