Es war die Skandaltrennung des Jahres 2016. Das einstige DSDS-Traumpaar Sarah (25) und Pietro Lombardi (25) zoffte und beschimpfte sich öffentlich. Die Sängerin war ihrem Ehemann mit einem Ex-Partner fremd gegangen. Das flog auf, weil sie Fotos von sich mit ihrem Seitensprungpartner machte, woraufhin der Betrogene völlig ausrastete. Mittlerweile scheinen sich die Streitigkeiten beruhigt zu haben. Denn trotz Scheidung möchte Pietro, dass Sarah eine Lombardi bleibt.

Wie der "Señorita"-Interpret gegenüber Gala verriet, werde sich an dem Namen seiner Ex-Partnerin nichts ändern: "Also, wir sind noch nicht geschieden, aber auch wenn, wird sie eine Lombardi bleiben." Die Gründe für seinen Wunsch lägen schließlich auf der Hand. "Sonst muss an der Klingel 'Lombardi-Engels' stehen und das geht nicht", fügt der 25-Jährige scherzhaft hinzu. Was Sarah von dieser Idee hält und wie sie sich nach der offiziellen Scheidung entscheidet, bleibt allerdings abzuwarten.

Doch die beiden verbindet nicht nur ein Name, sondern auch ihr gemeinsamer Sohn Alessio (2). Für den Nachwuchs reißt sich das in Trennung lebende Ehepaar mächtig zusammen und feierte im vergangenen Jahr sogar das Weihnachtsfest zusammen. Gegenüber Promiflash gestand Pietro, wie das für ihn war: "Sehr schön, sehr, sehr schön! Wie eine kleine Familie."

Pietro Lombardi beim Milka Osterbrunch in HamburgP.Hoffmann/WENN.com
Pietro Lombardi beim Milka Osterbrunch in Hamburg
Alessio und Sarah LombardiInstagram / sarellax3
Alessio und Sarah Lombardi
Pietro Lombardi und sein Sohn AlessioInstagram / _pietrolombardi_
Pietro Lombardi und sein Sohn Alessio
Was meint ihr: Wird Sarah Pietros Nachnamen behalten?3741 Stimmen
3246
Ja, vor allem wegen Alessio.
495
Nein, sie wird wieder ihren Mädchennamen annehmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de